Haar-Accessoire Kopftuch

Ein Kopftuch bzw. Tücher an sich sind ein super praktisches und vielseitig einsetzbares Accessoires. Im Winter und Frühjahr 2022 tragen wir Tücher vor allem auf unserem Haupt. Welche Stylingvarianten und Tücher es gibt, erfahrt ihr in diesem Artikel.

Elegant mit dem Kopftuch

Ikonische Schönheiten wie Audrey Hepburn und Grace Kelly trugen Kopftücher als Haaraccessoires. Sie versprühten damit eine gewisse Eleganz und zugleich Weiblichkeit, die wir auch heute lieben. On Top gefällt uns die Extravaganz, die das Kopftuch einem Outfit verleiht. Das Styling des Tuches ist ganz einfach: Ein kleines, viereckiges Tuch faltet man diagonal, damit zwei ‚Dreiecke‘ aufeinander liegen. Das legt man sich auf die Haare und bindet es im Nacken zu einem Knoten. Wenn es ein größeres Tuch ist, kann man es auch unter dem Kinn knoten oder sogar noch zusätzlich um den Hals wickeln. Am besten eignet sich Seide für ein Kopftuch oder Imitate. Diese Stoffe fühlen sich angenehm an und sind geschmeidig zum Binden. Farbe und Muster kommen ganz auf den Geschmack und des restliche Outfit an.

Bildquellen: