„And Just Like That“ – Die Mode zur „Sex And The City“-Fortsetzung

Am 09. Dezember 2021 ist nun endlich auch in Deutschland auf Sky die lang ersehnte Fortsetzung von „Sex And The City“ gestartet. In „And Just Like That“ sehen wir aber nur noch drei der bekannten Ladys: Carrie, Miranda und Charlotte. Auch wenn Samantha fehlt, die ausgefallene Mode tut es nicht.

„Sex And The City“: Carrie’s extravagante Outfits

Die Mode in „Sex And The City“ wurde auf der einen Seite gefeiert, auf der anderen Seite kritisiert. Die Designer-Outfits besonders von Hauptfigur Carrie Bradshaw seien ‚unrealistisch‘ im Verhältnis zu ihrem Job als Kolumnistin. Jedoch war es im Storytelling der Serie schon immer bekannt, dass Carrie ihre Prada-Stücke und Manolo Blahniks mit Secondhand-Fashion kombiniert bzw. die Designer-Stücke auch dort shoppt. Und die ehemalige Kostümdesignerin, Patricia Field, hat die Outfits auch tatsächlich mit Designer-Teilen aus Vintage-Boutiquen zusammengestellt. Wie sieht es aber nun aus in „And Just Like That“? Trägt Carrie wieder ihre Tüllröcke und Co.?

Fashion-Entwicklung in „And Just Like That“

Auch in der Serien-Fortsetzung „And Just Like That“ verzichtet Carrie nicht auf ihre Designer-Stücke. Anstatt der ikonischen Manolo Blahniks sieht man aber nun mehr elegante Heels von Yves Saint Laurent und Plateau von Celine. Sehr 2021-zeitgemäß wurde auch schon eine Gucci-Handtasche am Set gesehen, welche von Alessandro Michele sowohl mit dem Gucci-Logo als auch dem Balenciaga-Logo designt worden ist. Die beiden Luxus-Labels sind Kooperationspartner und haben richtig coole Teile zusammen auf den Markt gebracht. Mehr zur Kollektion haben wir in diesem Artikel für euch.

Bildquellen: