VOGUE Next: Die wichtigsten Learnings des Nachhaltigkeits-Events, Teil 3

Nachhaltigkeit und die Unterstützung Hilfsbedürftiger

Gabriela Hearst, Kreativdirektorin bei Chloé, und Bas Timmer, Gründer der Sheltersuit Foundation, arbeiten zusammen, um Obdachlosen und Geflüchteten zu helfen. Timmer`s Idee, jenen Hilfsbedürftigen durch umgeschneiderte Schlafsäcke zu helfen, hat Gabriela Hearst überzeugt. Die Kooperation des bekannten Modelabels Chloé verschafft der Sheltersuit Foundation gebührende Aufmerksamkeit.

Biodiversität fördern

Beauty-Marke Guerlain und das innovative Unternehmen Lenzing nehmen sich der Förderung von Biodiversität an. In Pflegeprodukten verwendet Guerlain z.B. Honig und unterstützt dabei die Bienen, wohingegen Lenzing Holz zur Herstellung von Fasern verwendet. Dies erklärten die Speaker der Unternehmen im vorletzten Talk des VOGUE Next Events.

Titel: Secondhand
Quelle: cottonbro via Pexels | Pexels Photo License

VOGUE Next: Neue Mode birgt Hoffnung

Mit der jungen Generation wandelt sich das Verständnis von Mode sowie deren Brands. Kenneth Ize und Angel Chang reden im letzten Talk darüber, dass die gegenseitige Unterstützung mit lokaler Unternehmen wichtig sei. Außerdem teilten beide Speaker die Meinung, Nachhaltigkeit hänge mit Selbstliebe zusammen. Es ginge um die Menschen selbst, so Ize. Chang betonte abschließend, dass die Gesellschaft ihren Konsum reduzieren und nachhaltig gestalten müsse.

Insgesamt können wir auf viele relevante Learnings von VOGUE Next presented by Audi zurückblicken. Nachhaltigkeit ist das Thema der Zukunft schlechthin.

Die vorangegangen Beiträge Teil 1 und Teil 2 haben wir hier noch einmal für euch noch einmal verlinkt.