Smart Casual ins Büro

Immer öfter liest man von „Smart Casual“ als Dresscode bei offiziellen Events, oftmals z.B. bei Afterwork-Meetings. Dieser beinhaltet die Verbindung von Coolness mit Klasse in der Outfit-Zusammenstellung. Was genau dahinter steckt, schauen wir uns im Folgenden an.

Der Look Smart Casual

Ein Dresscode lässt oftmals einen gewissen Spielraum bei der Kleidungswahl. Allerdings gibt es auch meistens relevante Key-Notes, die ein Outfit haben sollte bzw. nicht haben sollte. So ist es auch beim Smart Casual Look:

Was man tragen kann sind

… klassische Stoffhosen, hochwertige Jeans, Röcke (Mindest-Länge: knapp über das Knie), Blusen und Blazer

… lässigere Teile wie T-Shirts, Pullover und Cardigans, die aber Qualität haben müssen

… leichte Kleider in dunklen Farben

… Pumps und flache, aber elegante Schuhe, wie Loafers und Chelsea Boots und sogar hochwertige Sneakers

… Wollmäntel und Cashmereschals

Bildquellen: