Schwangerschafts-Mode: Schöne und praktische Looks

Latzhosen: Cooler Trend

Wer kennt sie nicht aus seiner eigenen Kindheit: Die Latzhosen. Jetzt sind sie sehr beliebt als Schwangerschafts-Mode. Hierfür gibt es extra Latzhosen als Umstandsmode, aber wenn der Bauch noch nicht gar so dick ist, kann man auch bei den normalen Klamotten shoppen. Das Praktische: Man kann die Träger individuell verstellen und sich so Platz verschaffen am Bauch. Für den Sommer gibt es zudem viele Modelle mit kurzer Hose. So wird es einem auch nicht zu heiß. Unter die Latzhose kann man ein T-Shirt oder eine Bluse anziehen. Wenn es sehr heiß wird, reicht auch ein Bandeau oder Crop-top… Apropos Crop-Top.

Titel: Schwanger
Quelle: Jonathan Borba via Pexels | Pexels Photo License

Extravagante Schwangerschafts-Mode

Zuletzt haben wir noch einen richtigen Trend in Sachen Schwangerschafts-Mode: Das Crop-Top. Nein, dafür braucht man keinen flachen, durchtrainierten Bauch. Prominente wie z.B. Rihanna, die mit ihren ausgefallenen Schwangerschafts-Looks für Aufsehen gesorgt hat, macht vor, wie man Crop-Tops als Schwangere trägt. Aber auch auf Social Media sieht man es bei vielen, besonders jetzt im Sommer, wenn man in der warmen Wohnung ist oder auch im Urlaub. Bei den kurzen Oberteilen hat man zudem keine Schwierigkeiten Stoff über den Bauch zu ziehen. Außerdem kann man so gut wie alles dazu tragen. Egal, ob einen schönen Maxi-Rock mit Gummibund, eine ‚Radler-Hose‘ oder eine angenehme Leinenhose. Wer nicht direkt seinen Bauch zeigen will (auch wegen der UV-Strahlen), der kann sich eine leichte Bluse überwerfen und diese offenen lassen.

Außerdem kann man in Sachen Sicherheit und Mode gleich mal die Vorbild-Funktion einnehmen: In diesem weiteren Beitrag geht es um schicke Fahrradhelme, die einen richtig gut aussehen lassen auf dem Rad.

Bildquellen: