Preppy Style für die Herbst-Business-Mode

Der Begriff Preppy oder Prep steht eigentlich für Absolventen von Elite-Schulen in den USA. Diese zeichnen sich durch ein wohlhabendes Elternhaus aus, gehören dabei meist den Weißen, ängelsächsischen Protestanten an und tragen einen bestimmten Kleidungsstil. Diesen bezeichnen wir heute als Preppy Style. Man kann Preppy ungefähr mit „schick, adrett“ übersetzen. Zum Dresscode gehören dabei z.B. klassische Polohemden, Blazer, Steppjacken und Faltenröcke. Stoffe wie Kord und Tweed sieht man bei Preppy Styles sehr häufig. Somit ist der Preppy Style für Business-Mode sehr geeignet. Die Moderichtung wandelt sich immer wieder und aktuell ist eine Kombination aus dem klassischen Prep und cooleren Teilen in Mode.

Modemarke Taifun

Die Modemarke Taifun zeigt diesen Herbst eine ganze Kollektion voller Preppy Styles, die begeistern.

Taifun an sich ist ein Label, welches eine klare Linie verfolgt durch Farben und dabei gerne mit Prints auf ihren Shirts und Co. kreativ wird. Durch letztere werden auch aktuelle Trends mit in die klassische Mode einbezogen. Die Looks von Taifun sind für Frauen, die sich modisch wie auch im Leben etwas trauen. Mit den Styles können auch ältere Frauen etwas mehr aus sich herausgehen, den unkonventionelleren Weg einschlagen. Die Mode des Labels sorgt für gute Laune, ist klassisch-schick und dennoch entspannt.

Bildquellen: